Initia Horae - Horizontastronomie im Ruhrgebiet
Startseite
Horizontastronomie
Horizontobservatorium
Obelisk
Halde Hoheward
Plejadensignum
Besucherzentrum
Verein
Galerie
Downloads
Presse
Links
Kontakt
Impressum
english version

Willkommen
Der Initiativkreis Horizontastronomie im Ruhrgebiet e.V. - Initia Horae - begrüßt Sie herzlich auf seinen Webseiten. Sie finden hier Informationen zu Zielen und Aufgaben des Vereins und seiner Projektidee Astronomischer Freizeitpark mit Horizontobservatorium auf einer Ruhrgebietshalde.Gefällt mir

Wir informieren Sie über die Philosophie und die Bausteine des Gesamtprojekts, und halten Sie mit unseren Neuigkeiten über bereits begonnene Bauabschnitte und andere Fortschritte auf dem Laufenden.

Weiterhin fördert der Verein Initia Horae die astronomische Grundbildung durch Entwicklung und Herausgabe von Lehr- und Unterrichtsmaterial - Downloads.

Führungen über die Halde zum Obelisken und zum Horizontobservatorium bietet der Initiativkreis zu festen Terminen das ganze Jahr über an. In der Sternwarte Recklinghausen werden im öffentlichen Programm oder nach Absprache Vorträge über die Horizontastronomie geboten. Mehr Informationen...

 

Wichtiger Hinweis :
Wie in der Presse berichtet, ist das Horizontobservatorium weiterhin (aktueller Stand Herbst 2013) für unbestimmte Zeit gesperrt (siehe Chronologie, 6. Januar 2009). Der Regionalverband Ruhr (RVR) kündigte an, dass eine Reparatur stattfinden wird. Sobald eine komplette Wiedereröffnung absehbar ist, geben wir es hier bekannt. Beachten Sie, dass wir zu diesem Thema keine weiteren Informationen haben, verantwortlich für das Bauwerk ist der RVR.

Chronologie:

Sommer 2013
Schwingungsprüfungen - Der im Frühjahr geflickte Äquatorbogen wird ausgiebigen Prüfungen unterzogen. Die Hoffnung wächst, dass es nach so langer Zeit bald ein greifbares Ergebnis und einen Zeitplan für die Wiedereröffnung gibt. Offiziell gibt es aber noch keine Äußerungen dazu. Das Innere der Anlage bleibt weiterhin gesperrt.

6. Juni 2012
Beobachtung des Venustransits -
Der Durchgang der Venus vor der Sonne beginnt vor Sonnenaufgang, der um 5.15 Uhr (MESZ) beobachtet wird. Transitende ist um 6.50 Uhr in einer Höhe von 11,5° über dem Horizont. Die Sonne ist leider nicht zu sehen, dafür ist das Fernsehen da.

3. September 2009
Der Regionalverband Ruhr gibt bekannt, dass es zu keiner außergerichtlichen Einigung mit der beteiligten Firma bezüglich der aufgetretenen Baumängel gekommen ist und nun in einem Gerichtsverfahren die Ursache und Schuldigen ermittelt werden müssen. Das Horizontobservatorium bleibt weiterhin nicht komplett zugänglich.

21. Juni 2009
Am Abend des Sommeranfangs beobachten ca. 200 Besucher den Untergang der Sonne an ihrem nördlichsten Untergangspunkt. Exakt an der vorherberechneten Stelle am Horizont geht die Sonne um 21.54 Uhr hinter einem Wald aus Hochspannungsmasten unter.

21. März 2009
Zum ersten Mal scheint die Mittagssonne zum Frühlingsanfang durch das Sonnenloch am Kreuzungspunkt der Bögen.

4. März 2009
Der RVR - Bauherr des Observatoriums - gibt auf einer Pressekonzerenz bekannt, dass eine fehlerhafte Bauausführung zu den Rissen in den Schweißnähten der Bögen geführt hat. Bis entsprechende Gutachten vorliegen und die Mängel beseitigt sind, könnte es einige Monate dauern. Siehe auch Presseartikel bei Der Westen.

6. Januar 2009
Wegen eines Risses an einer Schweißnaht ist das Horizontobservatorium im Moment nicht begehbar (siehe Presseartikel bei Der Westen). Sobald dieser Mangel beseitigt ist, werden wir dies hier melden.

20. Dezember 2008
Einweihung des Horizontobservatoriums
Am Vortag der Wintersonnenwende wird das Horizontobservatorium eingeweiht.

8. November 2008
Der Landschaftspark Hoheward wird von NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg eröffnet. Zur Besichtigung und zur abendlichen Lichtshow mit Konzert kommen über den Tag schätzungsweise 10.000 Besucher. [Presseartikel]

Sommer 2008
Die Horizontfläche wird gepflastert und die Peilmarken werden errichtet. Die Leuchtskala und die Beleuchtungselemente werden installiert und getestet.

21. Juni 2008
Im Rahmen der Nacht der Industriekultur konnte die Baustelle tagsüber besichtigt werden.

13. Juni 2008
Die Montagegerüste wurden entfernt, die Bögen stehen jetzt frei.

29. Mai 2008
Das letzte Bogensegment wurde montiert. Die Bögen des Horizontobservatoriums sind damit fertiggestellt.

12. Februar 2008
Grundsteinlegung für das Horizontobservatorium - anwesend waren der Regierungspräsident, der Landrat, die Bürgermeister von Herten und Recklinghausen sowie Vertreter der DSK und des RVR.
Die Bauarbeiten sollen im Herbst 2008 beendet sein und können jederzeit von einer eigens aufgebauten Besucherplattform überblickt werden.

Das Gesamtprojekt bekommt einen neuen Namen und ein eigenes Logo:

"Hoheward - Der Landschaftspark."

Logo - Hoheward - Der Landschaftspark.

14. Mai 2006
Offizielle Einweihung des Landschaftsparks Emscherbruch und Freigabe der fertiggestellten Teile der Halde durch den nordrhein-westfälischen Umweltminister.

17. Mai 2005
Eröffnungsfeier des Obelisken auf der Halde. Der Obelisk wird dazu mit dem Hubschrauber eingeflogen und montiert.

11. August 2004
Erster Spatenstich zum Bau des Obelisken.

19. März 2003
Gründung des Vereins "Initiativkreis Horizontastronomie im Ruhrgebiet e.V."

18. September 2000
Die Idee eines "Kalenderobservatoriums für das 21. Jahrhundert" wird von den Initiatoren auf der Tagung der Astronomischen Gesellschaft in Bremen zum ersten Mal einem Fachpublikum vorgestellt.

Herbst 1999
Im Jahr der Sonnenfinsternis über Deutschland wird in der Sternwarte Recklinghausen die Idee eines "neuzeitlichen Stonehenge" geboren.  Die Idee begeistert auch Astronomen an der Ruhr-Universität Bochum und Vertreter des Kommunalverbandes Ruhrgebiet (jetzt Regionalverband Ruhrgebiet), die für die Gestaltung von Landmarken auf Bergehalden zuständig sind. 

Pressespiegel

 

Horizontobservatorium
Horizont-
observatorium
Obelisk
Obelisk
Halde Hoheward
Halde Hoheward
Plejadensignum
Plejadensignum
Besucherzentrum
Besucherzentrum
Verein
Verein
Anfahrt
Anfahrt

Logo - Initiativkreis Horizontastronomie

Logo - Hoheward - Der Landschaftspark.

zum Anfang zum Anfang weiter

Besucher auf dieser Seite: [Besucherzähler]

Letztes Update: 16.04.2014

 

Bottom